Tickets

Da aufgrund der Preiserhöhung dieses Jahr einige Diskussionsrunden entstanden sind, wollen wir nun dazu ein allgemeines Statement abgeben, was hoffentlich die Gemüter beruhigt.

Grundsätzlich ist es so, dass für einen gemeinnützigen Verein viele Auflagen zu bewältigen sind. Die Klangfreunde sind kein Unternehmen, sondern ein gemeinnütziger Verein. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und keiner verdient an diesem Festival!

Die Nebenkosten steigen leider jedes Jahr an. Wasser, Strom und die Entsorgung ist in den letzten Jahren deutlich teurer geworden.

Die Auflagen (vor allem Sicherheitsauflagen) für solche Großveranstaltungen wurden verschärft. Dies hat zur Folge, dass wir Security buchen und einsetzen müssen, sowie die Rettungsdienstliche Versorgung auf dem Gelände rund um die Uhr zu gewährleisten haben.

Wir bekommen zwar Standgelder von den Betreibern, aber das reicht leider nicht aus, um die Kosten zu decken.

Das Festival wird, wie all die Jahre immer noch ohne Gewinninteresse betrieben. Ohne Preis-Anpassung könnten wir das Festival nicht mehr ausrichten.